innovation_icon_white

PhD Transition Fellowship

Zu den Innovationshemmnissen im Kontext von Akademischen-und Forschungseinrichtungen gehören das Fehlen einer übertragbaren Ausbildung in unternehmerischem Denken und Handeln, fehlende kommerzielle Praxiserfahrung für Doktoranden und, was besonders wichtig ist, die Finanzierung, um die Umsetzung von Ideen und innovativen Entdeckungen in kommerzielle Programme und schließlich in neue Produkte und Dienstleistungen zu ermöglichen. Das Ziel des Doktoranden-Übergangsstipendienprogramms ist es, die Finanzierungslücke zwischen dem Abschluss der Doktorarbeit und der Einwerbung einer weiteren Anschubfinanzierung zu schließen. Zielgruppe sind Bewerber*innen die sich in der Regel in ihrem letzten Jahr der Einreichung Ihrer Promotion und somit kurz vor dem Abschluss ihrer Dissertation befinden. Die innovativsten Vorschläge werden im Rahmen von Pitches ausgewählt, und die Gastabteilungen der jeweiligen DPhil/PhD-Kandidaten*innen erhalten einen Pre-Seed-Preis zur Finanzierung einer beschleunigten Entwicklung einer potenziell kommerziell verwertbaren Forschung der Bewerber im ersten Postdoc-Jahr. Die Mittel sind nicht für die Fortführung von Promotionsprogrammen oder einer akademischen Postdoc-Finanzierung vorgesehen, sondern dienen der Wegbereitung einer Translation in den Gesundheitsmarkt. Es werden bis zu 20.000 Euro an die Gewinner:in ausgezahlt und durch unser starkes Netzwerk und uns unterstüzt.

Die vollständige Ausschreibung können Sie hier abrufen:

Ansprechpartner

KK_2021_MVC_SebastianMeuer2

Sebastian Meuer

Project Manager
(+49) 15774004385
Scroll to Top